Brandeinsatz im Kloster Maria Luggau

 

Am Montag, den 24. Oktober 2017 wurden die Feuerwehren Untertilliach, Maria Luggau, St. Lorenzen/Les. und Liesing um 20:44 Uhr zu einem Brand nach Maria Luggau gerufen. Ein aufmerksamer Augenzeuge wurde durch einen aktivierten Rauchmelder und der starken Rauchentwicklung in den Räumlichkeiten des Klosters Maria Luggau auf den Brand in der Werkstatt aufmerksam und verständigte umgehend die Einsatzkräfte.


Durch das rasche Eingreifen der Einsatzkräfte unter der Leitung von Einsatzleiter BI Martin Lexer (FF Maria Luggau) konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Ein größerer Schaden wurde durch das Eingreifen des Atemschutztrupps der Feuerwehr Maria Luggau verhindert.

Die Feuerwehr St. Lorenzen/Les. rückte mit dem KLFA (GK BI Thomas Guggenberger) inkl. ATS-Trupp (Peter Hobian, Christian Guggenberger u. Franz-Josef Rauter), dem KRFS (GK HBM Ing. Armin Wurzer) und mit 35 Mann zum Einsatz aus. Die Brandursache ist noch nicht geklärt.

Im Einsatz standen:
FF Untertilliach mit KLFA
FF Maria Luggau mit KLFA inkl. ATS-Trupp
FF St. Lorenzen/Lesachtal mit KLFA inkl. ATS-Trupp und KRFS
FF Liesing mit Tank 2000 und KLF
AFK-Stv. HBI Gerd Guggenberger
1 Streife der Polizei
First Responder

Bilder: FF Maria Luggau/FF St. Lorenzen/Les.

Besuchen Sie uns auf Facebook

 

 

Sonntag, der 29. November 2020