Atemschutz-Geräteüberprüfung in Hermagor


Am 3. September 2016 fand im Feuerwehrhaus Hermagor die jährliche Atemschutz-Geräteüberprüfung statt.


Neben einer umfassenden Ausbildung und der notwendigen Fitness eines Atemschutzträgers ist auch die ordnungsgemäße Wartung und Überprüfung der Atemschutzgeräte von großer Bedeutung. So findet jährlich eine fachmännische Überprüfung der Geräte in den einzelnen Bezirken Kärntens statt.
OBI Ewald Kribitz und HBM Siegfried Wigoutschnig von der Atemschutzwerkstatt des Kärntner Landesfeuerwehrverbandes, sowie Abschnittsatemschutzbeauftragter OBI Gerd Beneke und LM Andreas Göttling führten die periodische Geräteüberprüfung und den Austausch von Kleinteilen im Feuerwehrhaus Hermagor durch.
Die Feuerwehr St. Lorenzen verfügt über drei Atemschutzgeräte samt Zubehör. Sie wurden ebenfalls überprüft und sind in einem ordnungsgemäßen Zustand. Atemschutzbeauftragter Peter Hobian und seine Atemschutzgeräteträger kontrollieren laufend die Funktionstüchtigkeit der einzelnen Geräte nach Übungen und Einsätzen.
Ein Dank gilt unserem Atemschutzbeauftragten Peter Hobian für seine pflichtbewusste Tätigkeiten und Arbeit. Weiters bedanken wir uns beim Bezirksatemschutzbeauftragten OBI Gerald Krassnig, OBI Gerd Beneke und LM Andreas Göttling für die Organisation und die reibungslose Durchführung der Geräteüberprüfung.

Besuchen Sie uns auf Facebook

 

 

Dienstag, der 30. November 2021