Die FF St. Lorenzen im Lesachtal hält sich fit!


Vor fünf Jahren startete die Feuerwehr St. Lorenzen/Les. mit der Aktion „fit for fire fighting“. Sie ist seither ein Fixpunkt im Jahresprogramm der Kameraden.
Hinter dieser Aktion steckt die Idee, sich in den Wintermonaten fit zu halten. Für eine erfolgreiche Durchführung von Feuerwehreinsätzen ist neben der psychischen Voraussetzung auch eine gute körperliche Verfassung notwendig. Die Anforderungen für die Feuerwehrkameraden/innen bei Übungen und Einsätzen steigen ständig. Vor allem die Atemschutzträger/innen müssen in einem guten körperlichen Zustand sein, um im Ernstfall die hohen Belastungen und Aufgabenbereiche bestens zu bewältigen.


Seit nunmehr fünf Jahren treffen sich in der Zeit von November bis April „Alt und Jung“ im Turnsaal des Bildungszentrums Lesachtal. Einmal wöchentlich wird nach reichlichem Aufwärmen Fußball gespielt. Kommandant HBI Gerd Guggenberger und Sportbeauftragter FM Marco Seiwald freuen sich sehr, dass dieses Angebot von vielen Kameraden mit viel Begeisterung und auch dem nötigen Ehrgeiz angenommen wird. Das gemeinsame Fußballspielen fördert nicht nur die Gesundheit und die Fitness der Kameraden, sondern stärkt auch den Teamgeist und die gute Kameradschaft innerhalb der Feuerwehr.
Zum Abschluss der Saison organisierte Sportbeauftragter Seiwald ein Fußballspiel gegen eine Mannschaft aus Obertilliach (Osttirol). Nach einem kampfbetonten aber fairen Spiel stand es nach der regulären Spielzeit unentschieden. In der Verlängerung konnte die Mannschaft aus Obertilliach das Spiel jedoch für sich entscheiden und gewann 16 zu 14. Ein Retourspiel mit Revanche wurde bereits vereinbart.
Auch im nächsten Jahr wird man die Wintermonate nutzen, um sich weiterhin körperlich fit zu halten.

 


Bildbeschreibungen:
Bild 1:
Gekämpft und gespielt wird im Bildungszentrum Lesachtal
Bild 2:
Die Kameraden der FF St. Lorenzen sind fit!
Bild 3:
Der Spaß kommt nicht zu kurz!
Bild 4:
Die Kameraden aus Obertilliach und St. Lorenzen nach dem Schlusspfiff.
Bild 6:
Im Jahr 2011 begannen die ersten Kameraden mit der Aktion „fit for fire fighting“.

Besuchen Sie uns auf Facebook

 

 

Dienstag, der 19. Jänner 2021