Die FF St. Lorenzen erhielt Besuch von der VS Lesachtal

Eine spannende Exkursion erlebten die Schüler/innen der 3. Klasse der Volksschule Lesachtal mit Klassenlehrer Clemens Guggenberger. Sie besuchten die FF St. Lorenzen/Les.

Nach der Begrüßung der interessierten Kinder durch Kommandant Gerd Guggenberger gab es einleitend eine Führung im feuerwehreigenen Museum. Dort erfuhren die Kinder mehr über die Entstehung und die Geschichte der Feuerwehr St. Lorenzen. Besonders die alten Geräte, wie die zweirädige Abprotzspritze aus dem Jahr 1910 als auch der vierrädige Löschwagen mit Motorspritze aus dem Jahr 1934, erweckten bei den Kindern große Neugierde. Nach der geschichtlichen Einleitung gab es eine Wiederholung über das richtige Verhalten im Brandfall. Es wurde dabei vertiefend erklärt, was man im Ernstfall zu tun hat. Im Anschluss erfuhren die Kinder mehr über die Arbeit und den verschiedensten Aufgaben der Feuerwehr.

Die Schulkinder lernten dabei die persönlichen Ausrüstungsgegenstände eines Feuerwehrmannes kennen, sie konnten den Funkraum mit den verschiedensten Funkgeräten kennenlernen und ausprobieren, es wurde ihnen die Atemschutzausrüstung vorgestellt und vorgeführt, weiters erhielten sie einen Eindruck über das Hydraulische Rettungsgerät, welches auch in Betrieb gesetzt wurde und die Kinder konnten die verschiedensten Geräte näher betrachten und kennenlernen. Nach der Führung durch das FF-Haus konnten die Kinder noch unterschiedlichsten Fragen über die Feuerwehr stellen. Es stellte sich heraus, dass die Lesachtaler Kinder bereits über ein breites Wissen verfügen.

Ein Höhepunkt der Führung war das praktische Arbeiten. Dabei bauten die fleißigen Kinder eine Löschleitung mit Verteiler und zwei Angriffsleitungen auf und sie konnten somit „Wasser marsch“ geben.

Zum Abschluss durften die braven Schulkinder der VS Lesachtal mit dem Einsatzfahrzeug eine Runde auf dem Schulgelände mitfahren. Gemeinsam erlebte man einen interessanten, aber auch lustige Stunden bei der Feuerwehr St. Lorenzen/Les.

Beim Anklicken vergrößern sich die Bilder

 

Text/Bilder: FF St. Lorenzen/Les.

Besuchen Sie uns auf Facebook

 

 

Sonntag, der 29. November 2020