Einsatztätigkeiten nach der Unwetterkatastrophe beendet

Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr St. Lorenzen/Les. beenden ihre Einsatztätigkeit nach der Hochwasser- und Sturmkatastrophe. Gemeinsam stand man 1050 Stunden unermüdlich im Dienst der Allgemeinheit, um Menschen in ihren Notsituationen und Aussichtslosigkeiten bestmöglich zu helfen.

Die große Einsatzbereitschaft, das Pflichtbewusstsein, die beispielhafte Kameradschaft und die umfassende Hilfe zeichnen die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr St. Lorenzen in dieser ereignisreichen Zeit aus.

Die Feuerwehr St. Lorenzen/Les. bedankt sich bei den einzelnen Rettungsorganisationen, beim Österreichischen Bundesheer, bei der Bezirkshauptmannschaft Hermagor, der Straßenverwaltung, den einzelnen Behörden, bei der Gemeinde Lesachtal, bei den unterstützenden Firmen und bei der Bevölkerung von St. Lorenzen für die gute und umsichtige Zusammenarbeit. Ein herzlicher Dank gilt allen, die in irgendeiner Form und nach eigener Möglichkeit dazu beigetragen haben, diese Unwetterkatastrophe bestmöglich zu bewältigen. Die Kameraden bedanken sich bei allen, die der Feuerwehr St. Lorenzen helfend zur Seite gestanden sind. Danke!

Besuchen Sie uns auf Facebook

 

 

Sonntag, der 29. November 2020