Zwei neue Maschinisten in der FF St. Lorenzen/Les.

Am 13. und 14. Oktober 2018 fand in Weidenburg (Marktgemeinde Kötschach-Mauthen) der Maschinistenlehrgang auf Bezirksebene statt. Mit OFM Christian Kircher und FM Johannes Rauter waren zwei Kameraden der Feuerwehr St. Lorenzen unter den 41 Auszubildenden.

Neben der Theorie mit Pumpen- und Motorkunde, stand in diesem Lehrgang vor allem die praktische Ausbildung mit den einzelnen Geräten im Vordergrund. Christian und Johannes lernten die verschiedenen Bedien- und Anwendungsmöglichkeiten der Tragkraftspritzen, Schmutzwasser- und Tauchpumpen sowie die Notstromaggregate kennen. Bei der Abschlussübung mit dem Thema „Wasserförderung über längere Wegstrecken“ wurden die Ausbildungsinhalte vertieft und unter Realbedingungen umgesetzt. Nach der theoretischen und praktischen Prüfung gab es die Urkundenverleihung. Beide Lorenzner Kameraden beendeten den Kurs mit einem „sehr guten Erfolg“.

Nach der Ausbildung auf Bezirksebene erfolgte dieses Wochenende die Einschulung auf die Geräte in unserer Feuerwehr. Hauptmaschinist Florian Rauter zeigte sich bei der Schulung im FF-Haus sehr erfreut: „Mit Christian und Johannes haben wir zwei junge und motivierte Maschinisten, die sich auf ihre neue Aufgabe freuen!“

Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr St. Lorenzen gratulieren dazu herzlich und wünschen den beiden Maschinisten alles Gute und viel Freude bei ihrer neuen Tätigkeit.

Bilder: FF St. Lorenzen/Les./BFKdo Hermagor

Besuchen Sie uns auf Facebook

 

 

Montag, der 30. November 2020